Bûche de Noël
Eistorte | Rezept

Gefüllt mit saftigen Amarenakirschen

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
© Karin Buhl

17 Dezember 2020

Drei Jahre in Folge kurz vor Weihnachten – unsere "Bûche de Noël"-Trilogie geht 2020 mit einem fulminanten Höhepunkt zu Ende: einer fruchtig-cremigen "Bûche de Noël" Eistorte mit Amarenakirschen. Geschichtet wie bei einer Lasagne wechselt sich hier fluffiger Biskuitboden mit üppiger Schokoladencreme und Amarenakirschen ab. Das unverwechselbare Baumstammmuster wird durch eine spezielle Form aus Silikon erzeugt, die eine einlegbare Prägematte besitzt. Obenauf noch einen Klecks Vollmilchschokolade und das Christkind kann kommen – Frohe Weihnachten!

Zutaten

Für eine Bûche de Noël-Form (aus Silikon, mit Prägematte)


Für den Teig:

5

Eier

130 g

Zucker

50 g

Mehl

25 g

Speisestärke

90 g

Butter

Für die Schokoladencreme:

90 ml

Milch

2

Eigelbe

20 g

Zucker

200 g

VIVANI Feine Bitter Kuvertüre

340 g

Sahne

Für die Füllung:

1

kleines Glas Amarenakirschen

Für die Dekoration:

50 g

VIVANI Vollmilch Kuvertüre


Zubereitung

Backzeit
20 - 25 Minuten

Warte- / Kühlzeit
4 Stunden oder über Nacht

Schwierigkeitsgrad
mittel

01

Für den Biskuitkuchen den Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

02

Die Eier trennen.

03

Butter in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen.

04

Eigelbe mit 100 g Zucker hell und cremig aufschlagen.

05

Eiweiße mit dem restlichen Zucker steif schlagen und zur Eicreme geben. Alles gut verrühren.

06

Mehl und Speisestärke vermengen und über die Creme sieben. Die flüssige Butter hinzufügen und alles miteinander vermengen.

07

Die Biskuitcreme auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und glattstreichen. Für ca. 20 – 25 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

08

Für die Creme die Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.

09

Milch, 90 ml Sahne, Eigelbe und Zucker in einem zweiten Wasserbad verrühren. Anschließend vom Wasser nehmen, die geschmolzene Schokolade hinzufügen und vermengen.

10

Die restliche Sahne halb steif schlagen, zur Schokoladenmischung geben und unterheben.

11

Den Biskuit passend zur Formgröße in Streifen schneiden. Bei einer speziellen Bûche de Noël-Form nun die Prägematte aus Silikon einlegen.

12

Nun nach Prinzip einer Lasagne den Bûche de Noël schichten. Dazu zuerst etwas von der Schokoladencreme einfüllen.

13

Dann einen Biskuitboden auf die Creme legen. Diesen wieder mit Schokoladencreme bedecken und ca. 10 – 15 Amarenakirschen drauf verteilen.

14

Erneut etwas Schokoladencreme auf die Kirschen geben und einen zweiten Biskuit auflegen.

15

Wieder mit Schokoladencreme auffüllen und mit einem Biskuit abschließen.

16

Die Form abdecken und auf einem Brett für mindestens 4 Stunden oder über Nacht ins Eisfach stellen.

17

Die gefrorene Torte vorsichtig aus der Form lösen und ganz langsam die Prägematte abziehen.

18

Vor dem Verzehr den Bûche de Noël auftauen oder als Eistorte genießen.

19

Vor dem Servieren die Vollmilch Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Torte damit besprenkeln.


Karin Buhl ist eine der erfolgreichsten deutschen Food-Bloggerinnen und leidenschaftlicher VIVANI-Fan. Mit dem Back- und Genussblog Lisbeths.de bereichert die sympathische Oldenburgerin seit vielen Jahren die süßen Seiten des Internets mit vielen tollen Rezepten – unter anderem bei uns. Denn mit Karin verbindet uns nicht nur eine langjährige Freundschaft, sondern auch eine solide Portion Schoko-Wahnsinn!

Feine Bitter Kuvertüre

70 % Cacao | vegan | praktisch portionierbar

entdecken

Vollmilch Kuvertüre

Praktisch portionierbar

entdecken

Rezepte VIVANI Feine Bitter Kuvertüre Rezepte VIVANI Vollmilch Kuvertüre Bûche de Noël Rezept Bûche de Noël selber machen Bûche de Noël Rezept Eistorte Variante Buche de Noel Buche de Noel gutes Rezept Buche de Noel Eis

Verwandte

Wem das schmeckt, der mag auch ...

Rezepte