Für ein hochwertiges Bio-Produkt ist ein Herstellungsverfahren, das die Umwelt möglichst wenig belastet, unabdingbar.

Daher sind wir sehr dankbar, dass unsere Mutterwerk, die traditionsreiche Schokoladenfabrik Weinrich im ost-westfälischen Herford, schon früh ökologische Verantwortung übernommen hat. Hierzu gehören ebenso die Umstellung auf Strom aus erneuerbaren Energien, wie auch ein systematisches Energiemanagement zur Senkung des Energieverbrauchs.

Ein Meilenstein: Im Jahr ist 2014 entscheidet Weinrich, nur noch Kakao aus 100% nachhaltig zertifizierten Quellen zu verwenden, der entweder Bio-, Fairtrade- oder UTZ-Standards erfüllt. Auch von dem Einsatz von gentechnisch veränderten Roh- und Zusatzstoffen wird bereits seit einiger Zeit bewusst Abstand genommen.

Seit 2016 produziert Weinrich zudem klimaneutral. Das heißt, sämtliche CO2-Emissionen, die bei der Schokoladenproduktion ausgestoßen werden, werden durch zertifizierte Klimaschutzprojekte im Globalen Süden kompensiert. Projekte, wie beispielsweise das Projekt “Gola Rainforest National Park” in Sierra Leone.

 

golarainforest.org

01.

Strom aus erneuerbaren Energien

02.

Kompensation sämtlicher CO2-Emissionen

03.

effizientes Energiemanagement

04.

100 % nachhaltiger Kakao

Klimaschutz

Projekt "Gola Rainforest National Park"

Sierra Leone

Das Klimaschutzprojekt "Gola Nationalpark" hat sich zur Aufgabe gemacht, die Biodiversität von rund 70.000 Hektar Nationalparkfläche in Sierra Leone sowie 70.000 Hektar angrenzender Randgebiete zu bewahren, die dortige Infrastruktur durch die Unterstützung von Schulen und medizinischen Einrichtungen zu verbessern und eine ökologische Landnutzung zu fördern. Hierzu gehört unter anderem die Kultivierung nachhaltigen Kakaos.

Mehr über

Unsere Verantwortung