1

Kakao und Verantwortung

 

1 - 1

Herkunft des VIVANI-Kakaos

Der Kakao für VIVANI stammt ausschließlich aus Mittel- und Südamerika. Im Gegensatz zum billigen, afrikanischen Konsumkakao Forastero verwendet VIVANI nur qualitativ hochwertigen Kakao der Sorte Trinitario. Für einige Tafelsorten kommt ein charaktervoller Edelkakao der Sorte Arriba  / Nacional aus Ecuador zum Einsatz. Der Großteil unseres Bio-Kakaos stammt aus der Dominikanischen Republik, kleinere Mengen kommen aus Panama, Ecuador.

Mehr über den Kakaobaum und Kakaosorten erfahren…

1 - 2

Qualität des VIVANI-Kakaos

Kakao ist ein Naturprodukt. Da im ökologischen Landbau bewusst auf Pestizide und chemischen Dünger verzichtet wird und die Bäume nicht in Monokulturen angebaut werden, sind sie Klimaschwankungen und Wettereinflüssen stark ausgeliefert. Daher können Qualitätsschwankungen je nach Ernte leider nicht ausgeschlossen werden. Durch Kakaomischungen bemüht sich VIVANI, diese Abweichungen so gering wie möglich zu halten.

1 - 3

VIVANI und der faire Handel

 

Wir lassen unsere Schokoladen nicht offiziell “Fairtrade” zertifizieren, dennoch – und das müssen wir hierbei betonen – produzieren wir unter fairen Bedingungen. Denn als Bio-Hersteller ist uns vom Grundsatz her nicht nur die ökologische Seite wichtig, sondern auch die menschliche.

Unsere Prinzipien zum  Thema faire Preise…

1 - 4

VIVANI und Kinderarbeit

Kinderarbeit im Kakao-Anbau ist ein Problem, vor dem viele konventionelle Schokoladen-Produzenten bewusst die Augen verschließen. Unter dem Namen „KIDS for KIDS“ haben wir seit 2013 verschiedene Projekte zur Prävention von ausbeuterischer Kinderarbeit ins Leben gerufen, um Schokoladenliebhaber für dieses Thema zu sensibilisieren.

Mehr zu den „KIDS for KIDS“-Projekten erfahren…

1 - 5

VIVANIs „It’s one world“-Initiative

Unter der Dach-Initiative “It’s one world” fassen wir unser Bestreben zusammen, weder Mensch noch Natur für den Schokoladengenuss Schaden zuzufügen.

Was umfasst VIVANIs “It’s one world”-Initiative?

1 - 6

VIVANIs ökologische Verpackung

Für die Verpackungen unserer Schokoladentafeln, Riegel und Kuvertüren verwenden wir Verpackungsmaterialien, die sich ökologisch sinnvoll in den Wertstoffkreislauf zurückführen lassen.

Mehr zu VIVANIs nachhaltigen Verpackungen erfahren…

2

Allergene und besondere Ernährungsweisen

 

2 - 1

Allergene und Spuren von Allergenen in VIVANI Schokoladen

Einige VIVANI-Produkte enthalten Allergene. Mögliche Allergene sind Laktose, Schalenfrüchte (Nüsse und Mandeln) und Gluten. Auch wenn ein Produkt ein bestimmtes Allergen laut Rezeptur nicht enthält, kann es möglich sein, dass sich Spuren dieses Allergens in dem Produkt finden, da im Schokoladenwerk mit diesen Allergenen umgegangen wird. Welche Allergene und mögliche Spuren ein Produkt enthält, kann man auf der Zutatenliste oder in dieser Allergen-Übersicht erfahren.

2 - 2

Nährwertübersicht aller VIVANI-Produkte

Menschen, die auf ihre Ernährung aus unterschiedlichen Gründen achten müssen oder wollen, können die Nährwerte Energie, Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß in unserer Komplettübersicht einsehen und miteinander vergleichen. Besonders für Menschen mit Diabetes mellitus ist auch die jeweilige Broteinheit (BE) der Produkte wichtig, die ebenfalls in der Tabelle enthalten sind.

Nährwertübersicht VIVANI-Produkte

2 - 3

Vegane VIVANI-Produkte (laut Rezeptur)

Viele Produkte von VIVANI sind laut Rezeptur vegan. Es kann jedoch möglich sein, dass sich Spuren Milchbestandteilen in einem Produkt finden, da im Schokoladenwerk mit diesen Zutaten umgegangen wird.

Übersicht über die veganen VIVANI-Produkte

2 - 4

Koschere VIVANI-Produkte

VIVANI führt koschere Produkte, die seit Jahren von Rabbi Tuvia Hod-Hochwald zertifiziert werden. Die strengen Kontrollen werden regelmäßig wiederholt und bewerten neben den Zutaten auch die Produktionsabläufe. Erkennbar sind die koscheren Produkte am Dreieckssiegel mit dem eingeschlossenen Buchstaben „K“.

Übersicht über die koscheren VIVANI-Produkte

3

Tipps

 

3 - 1

Schokolade richtig lagern

Schokolade muss trocken (nie in den Kühlschrank!), dunkel und kühl (gleichbleibende 16 – 18 °C) gelagert werden. Ansonsten drohen Fettreif (weiße Flecken) und Zuckerkristallisation (graue Flecken).
Tipp: In einer verschlossenen Blechdose. Diese hält auch Lebensmittelmotten fern.

Schokolade richtig lagern

Was ist Fettreif?

Hilfe, Lebensmittelmotten!

3 - 2

Schokolade richtig verarbeiten

Schokolade lässt sich nur im Wasserbad optimal schmelzen. Dazu einen Topf mit Wasser erhitzen und die fein gehackte Schokolade / Kuvertüre in eine hitzebeständige Schale geben. Die Schale in den Topf stellen und die Schokolade schmelzen lassen. Wichtig: In die Schale darf keine Feuchtigkeit gelangen, sonst wird die Schokolade sofort fest. Die optimale Schmelztemperatur beträgt 40 – 45 °C (Backthermometer). Zur optimalen Verarbeitung der Schokolade diese temperieren. Es gibt verschiedene Verfahren, z. B. die Impf-Methode.

4

Häufige Fragen

 

4 - 1

Schokolade und Palmfett

In einigen Füllungen unserer Schokoladen und bei der Herstellung unserer Nuss Nougat Crème kommt Bio-Palmfett (RSPO-zertfiziert) zum Einsatz. Es handelt sich hierbei um folgende Produkte:

  • VIVANI Espresso Biscotti
  • VIVANI Milchcrème Kids’ Choc
    VIVANI Milch Crème Schokoriegel
  • VIVANI Nuss Nougat Crème

In diesen vier Produkten wird Palmfett wegen seiner besonderen Eigenschaften in Bezug auf technische, funktionale und sensorische Anforderungen eingesetzt. Andere Öle erfüllen diese nicht ohne Weiteres. Sollte sich eine Änderungsmöglichkeit ergeben, werden wir diese selbstverständlich nutzen. So haben wir es in der Vergangenheit bereits bei einigen Produkten erfolgreich umgesetzt.

Wir beziehen unser Palmfett von einem Rohstoffhändler in Kolumbien, mit dem uns eine langjährige Zusammenarbeit verbindet. Eine Rückverfolgung bis zur Plantage ist in jeden Fall gewährleistet.

4 - 2

Schokolade und Lezithin

Lezithin ist ein Emulgator, der eine schnellere Vermischung von fett- und wasserlöslichen Bestandteilen ermöglicht. Die Verwendung von Lezithin ermöglicht eine einfachere Handhabung der Kakaomasse, die Einsparung von Kakaobutter, eine verkürzte Produktionszeit und somit weniger Kosten. Bei der Herstellung unserer VIVANI Schokoladen ist für fast alle Produkte kein Lezithin erforderlich. Entscheidend hierfür sind die Hochwertigkeit der Zutaten, die Rezepturwahl und die Produktionszeit. Die optimale Vermischung der Schokoladenbestandteile wird bei uns durch lange Conchier-Zeiten erreicht.

Was ist Conchieren?

4 - 3

Schokolade und Cadmium

Wenn man im Internet recherchiert, wird man immer wieder mit Artikeln konfrontiert, die einen Zusammenhang von Schokolade und dem Schwermetall Cadmium herstellen. Hierbei geraten vor allem Schokoladen in die Kritik, deren Kakao aus südamerikanischem Anbau stammt.

Cadmium wird gemeinhin als gesundheitsschädlich eingestuft, wenn es in höheren Dosen aufgenommen wird. Das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) hat deshalb einen Richtwert etabliert, der in Lebensmitteln nicht überschritten werden sollte.

Eine Stellungnahme

4 - 4

Schokolade und Alkalisierung

Beim Alkalisieren von Kakao (auch „Dutching Process“ genannt) wird dieser mit Alkalisalzen behandelt (z. B. Pottasche oder Natriumcarbonat). Dadurch lässt sich die Kakaobutter für weitere Prozesse leichter separieren, jedoch verändern sich Geschmack und Farbe des Kakaos. Und vor allen Dingen reduziert sich der Gehalt an wertvollen Polyphenolen (sekundäre Pflanzenstoffe). VIVANI Kakao ist nicht alkalisiert und damit unbehandelt.