Als Bio-Produzent ist uns natürlich nicht nur die ökologische Seite wichtig, sondern auch die menschliche. So arbeiten wir mit unseren Lieferanten langfristig und vertrauensvoll zusammen.

"Nicht einige wenige sind berufen, sondern alle."

Joseph Beuys

Unser Bio-Kakao stammt aus Mittel- und Südamerika: der Dominikanischen Republik, Panama, Ecuador und Peru.

Vertragliche Abnahmegarantien ermöglichen den dortigen, meist in Kooperativen organisierten Kakaobauern Planungssicherheit. Die Kooperativen können so notwendige Investitionen, sei es in der Infrastruktur oder auf den Farmen selbst, besser planen. Zudem können – dank der UTZ-Prämien – Schulungen für die Bauern organisiert und durchgeführt werden, welche die Bauern in den besonderen Ansprüchen des ökologischen Anbaus und der „Good Agricultural Practice“ fit machen. Hierdurch können sie ihre Ernteerträge steigern und damit ihr Einkommen verbessern. Zudem werden für die in der Dominikanischen Republik und in Ecuador angebauten Edel-Kakaos Preisaufschläge erzielt, die deutlich über dem Weltmarktpreis für Kakao liegen.

Anders als in den westafrikanischen Kakaoregionen ist ausbeuterische Kinderarbeit in den Ländern Lateinamerikas kein nennenswertes Problem. Die Kinder besuchen in der Regel eine Schule. Dennoch ist es wichtig, dieser Problematik durch gezielte Präventivarbeit vorzubeugen und mögliche Gefahren im Keim zu ersticken. Ein solches Engagement leisten wir seit Jahren mit unserem Präventionsprojekt “KIDS for KIDS”.

Darüber hinaus arbeiten wir aktuell mit unseren Partnern in der Dominikanischen Republik an einem Programm für besonders nachhaltigen Kakao, dessen Anbaukriterien die ohnehin schon hohen Standards der Bio- und Rainforest Alliance-Zertifizierungen übertreffen. Dieses Programm wird zunächst einer Gruppe von rund 150 Kakaobauern zu Gute kommen und die Bereiche (Wieder)Aufforstung der Farmen, Schulungen im Ökolandbau und Zugang zu Trinkwasser im Fokus haben. Die Umsetzung ist zunächst auf vier Jahre angelegt und wird von uns eng begleitet. Konkrete Hintergründe werden an anderer Stelle auf dieser Website folgen.

Mehr über

Unsere Verantwortung