Sweet Mess |
Spieltipp

Gewinne den Backwettbewerb in einer chaotischen Küche

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
© Skellig Games

14 März 2024

Die Themen Backen und Schokolade haben wieder einmal in ein tolles Spiel Einzug gehalten, dass vor Kurzem im Spieleverlag Skellig Games erschienen ist: „Sweet Mess – Der Backwettbewerb“. Um die besten Rezepte des Konditormeisters richtig umzusetzen, müssen Zutaten gesammelt und Küchenmaschinen und andere Vorteile klug verwendet werden. Die fertigen Kuchen bringen Punkte, mit denen man die Konkurrenz abhängen und das Spiel gewinnen kann. Das abwechslungsreiche Spiel ab 10 Jahren besticht zudem durch viele Variationsmöglichkeiten und tolles Spielmaterial.

Turbulenter Backwettbewerb in der Chaosküche

Nachdem das Spiel um den großen Konditorenwettstreit bereits in englischer Sprache erschienen ist, hat der Verlag Skellig Games „Sweet Mess“ nun auch für den deutschen Markt herausgebracht. Alle Fans von Backwaren und Süßigkeiten dürfen sich wieder einmal über ein Spiel freuen, in dem sie ihrer Leidenschaft auch auf spielerische Weise nachgehen können. Die Spielidee ist zauberhaft und simpel zugleich: Die Mitspielenden treten in einem großen, etwas chaotischen Backwettbewerb gegeneinander an und versuchen, am schnellsten die fantastischen Rezepte ihres Meisters umzusetzen. Dafür winken Punkte und am Ende der Ruhm des Sieges.

Gespielt wird an einer offenen Spielfläche, die durch einen Spielplan und 3 Ränder begrenzt ist. In der Mitte werden 16 Schalenplättchen angeordnet, aus denen im Verlauf der Partie immer wieder Zutaten in die Hände der bis zu vier Mitspielenden wandern. Das wird schon mal ordentlich gekleckert und Unordnung entsteht. Die Spielenden haben jeweils ihr eigenes Tableau, das wie eine Arbeitsfläche in der Küche gestaltet ist. Hier werden Zutaten abgelegt, weiterverarbeitet und Schritt für Schritt Rezepte umgesetzt. Dazu gibt es verschiedene Hilfsmittel wie Küchenmaschinen, Goldtaler und Ereigniskarten, die sich als Vorteile auswirken können.
Das Spiel findet in Spielzügen statt, die jeweils verschiedene Unterschritte und taktische Möglichkeiten bieten. Beginnt das Spiel eher moderat, nimmt es doch zügig an Fahrt auf, da die Konkurrenz nicht schläft und jederzeit die besten Rezepte wegschnappen und das Spiel beenden kann. Am Ende macht der/die Spieler*in mit den meisten Punkten das Rennen.

Spielvarianten des Basisspiels

„Sweet Mess” kann durch viele Variationsmöglichkeiten immer wieder neu an die Bedürfnisse der Spielerrunde angepasst werden. Das Spiel ist für 1 bis 4 Mitspielende geeignet, kann demnach also auch in einer Solo-Variante gespielt werden. Darin versucht man, einen effizienten Konditorroboter zu besiegen. Dazu kommt zusätzliches Material ins Spiel. Auch die Wahl des Schwierigkeitsgrades sowie 6 zusätzlich mögliche Spielvarianten lassen das Spiel allein nicht eintönig werden. Für das Spiel mit 2 bis 4 Personen gibt es neben einer Variante am Spielfeldrand noch die Möglichkeit, wahlweise das sogenannte Handmarker-Modul oder das Arbeitsflächenmodul in den Spielablauf zu integrieren.

Deluxe Edition und Eiscreme-Modul

Neben der klassischen Version ist “Sweet Mess“ auch in einer Deluxe Edition erschienen. Diese Ausführung enthält hochwertigeres Material als die Classic-Variante und erleichtert dadurch die Handhabung und Übersicht. Die Zutatenmarker sind hier wie Spielchips aus Plastik gefertigt und lassen sich sehr bequem in den mitgelieferten Chipeinsatz im Tray-Format einsortieren. Die Spieler bekommen ebenfalls hochwertige Trays aus Plastik zum Aufmöbeln ihrer Arbeitsfläche. Schließlich ist noch ein Tray zur praktischen Aufbewahrung für Karten und Marker enthalten.

Für noch mehr Spielspaß gibt es bereits eine Erweiterung für das Basisspiel „Sweet Mess“, das sogenannte Eiscreme-Modul. Es besteht aus 15 Eiscreme-Rezepten, die nun neben den anderen Rezeptkarten ins Spiel kommen. So entstehen mehr Möglichkeiten und Abwechslung.

FAZIT: „Sweet Mess“ ist ein schönes Brettspiel mit zuckersüßer Thematik, dass durch tolles Spielmaterial und Variantenreichtum punkten kann. Das Spiel eignet sich auch für Familien mit spielerfahrenen Kindern ab 10 Jahren. Das Niveau ist nicht allzu schwer, etwa auf Höhe eines sogenannten Kennerspiels. Das Regelwerk ist überschaubar und die Dauer von 45 bis 90 Minuten ist auch für jüngere Spieler*innen gut meisterbar.

SWEET MESS
Der Backwettbewerb

Autoren: Zax, Yoma, Jonny Pac
Verlag: Skellig Games
Erscheinungsjahr: 2023
Spieler: 1 – 4
Dauer: 45-90 Minuten
Alter: ab 10 Jahren
Classic Edition: ca. 37,90 €
Deluxe Edition:
ca. 54,90 €
Erweiterung Eiscreme-Modul: ca. 5,90 €

Spiel Backen Spiel Kochen Spiel Süßigkeiten Spiel Süßwaren Brettspiel Sweet Mess Gesellschaftsspiel Sweet Mess Spiel Schokolade Spiele Verlag Skellig Games Kennerspiel Sweet Mess Spiele ab 10 Jahre Skellig Games Spiel Küche