Schoko-Karamell-Tartelettes | Rezept

... no bake & vegan

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
© Lea Green

25 März 2021

Tartelettes sind die kleinen Geschwister der französischen Tarte. Doch anstelle des recht neutralen Mürbeteigbodens haben unsere kleinen Küchlein heute einen Unterbau aus Mandeln, Haferflocken und Datteln, der sogar gar nicht in den Backofen muss. Weil unsere Tartelettes vegan sind, kommt auch die Füllung dank Cashews ganz ohne Milchprodukte aus. Ein weiteres Highlight ist das selbstgemachte Dattelkaramell, das angenehm süß ist aber auf raffinierten Zucker ganz verzichtet. Eine knusprig-cremige Kreation zum Dahinschmelzen ...

Zutaten

Für 6 kleine Tartelettes


Für die Tartelette-Böden:

100 g

Mandelblättchen

160 g

feine (glutenfreie) Haferflocken

150 g

entsteinte Medjoul-Datteln

4 EL

Ahornsirup

1 - 2 TL

Zimt

1 Prise

Meersalz

Für die Füllung:

170 g

Cashewkerne

120 g

VIVANI Feine Bitter Kuvertüre

1 EL

Kakao

3 EL

Ahornsirup

Für das Dattelkaramell:

4

entsteinte Medjoul-Datteln

4 EL

Ahornsirup

1 große Prise

Salz

60 ml

Pflanzendrink

1 TL

Zimt

1 TL

Zitronensaft

Für die Dekoration:

3 TL

gehackte Pistazien (oder gehackte Haselnüsse, geschälte Hanfsamen oder Kakaonibs)

ein paar

vegane Schokostückchen (z. B. 2 VIVANI Feine Bitter Minitafeln)

Außerdem:

6

kleine Tartelette-Förmchen mit Hebeboden


Zubereitung

Arbeitszeit
20 Minuten

Warte- / Kühlzeit
über Nacht + 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad
einfach

01

Vorarbeit: Die Cashewkerne für die Füllung über Nacht oder mindestens 4 – 6 Stunden in Wasser einweichen lassen. Heißes Wasser verkürzt die Wartezeit. Danach abgießen und die Kerne leicht trocken tupfen.

02

Alle Zutaten für die Böden in einen Mixer geben und zu einer gleichmäßigen, leicht klebrigen Masse verarbeiten. Die Masse in die Förmchen füllen, gut andrücken und einen Rand formen.

03

Die Kuvertüre hacken und im Wasserbad schmelzen lassen.

04

Die Cashewkerne zusammen mit der geschmolzenen Kuvertüre, Kakao und Ahornsirup im Mixer zu einer zähflüssigen Creme verarbeiten. Die Creme mithilfe von zwei Löffeln in die vorbereiteten Tartelettes füllen und diese dann für 15 Minuten ins Tiefkühlfach oder 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

05

In der Zwischenzeit alle Zutaten für das Dattelkaramell im Mixer fein pürieren und mit Salz abschmecken. Die Konsistenz des Dattelkaramells kann bei Bedarf noch mit mehr Pflanzendrink weicher gemacht werden.

06

Die Tartelettes aus der Kühlung holen, mit Dattelkaramell toppen und mit gehackten Pistazien garnieren. Zum Schluss noch nach Belieben mit kleinen Schokostückchen dekorieren.


TIPP: Die Schoko-Tartelettes bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren. Etwa 60 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen.

 

 

Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit unserer Freundin Lea Green entstanden. Lea betreibt seit Jahren den pflanzlichen Foodblog veggies.de, ist erfolgreiche Buchautorin, Show-Köchin, Herausgeberin des Onlinemagazins Vegan en Vogue und seit Neuestem auch Coach in der Online-Kochschule Vegan Masterclass. Wir freuen uns, mit so einer umtriebigen Expertin zusammenarbeiten zu dürfen und sagen: Ganz lieben Dank für Deine immer wieder fantastischen Rezepte, Lea!

Feine Bitter Kuvertüre

70 % Cacao | vegan | praktisch portionierbar

entdecken

Feine Bitter Minitafeln

71 % Cacao

entdecken

Rezepte VIVANI Feine Bitter Kuvertüre Lea Green Rezepte Rezept Schokoladen-Tartelettes vegan vegane Schokoladen-Tartelettes selber machen Rezepte VIVANI Feine Bitter Minitafeln no bake Schoko-Tartelettes vegan Tartelettes mit Dattelkaramell vegan veganes Dattelkaramell Rezept veganes Dattelkaramell selber machen Tartelettes Lea Green Lea Green veggie.es