Kakao aus Ecuador scheinbar gesünder als Kakao aus Ghana

Forscherteam aus Spanien macht spannende Entdeckung

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
EcoFinia GmbH

15 Oktober 2014

Manche Kakaosorten können gesünder sein als andere. Wenn man bedenkt, dass es viele verschiedene Kakaosorten gibt, Herstellungsbedingungen variieren und die Böden unterschiedliche Nährstoffe enthalten, scheint dieser Fakt sehr logisch. Nun fand ein Forscherteam aus Spanien heraus, dass Schokoladen aus ecuadorianischem Kakao in der Zusammensetzung der Fettsäuren deutlich gesundheitsförderlicher sind als solche aus Ghana.

Schokolade enthält sowohl ungesättigte als auch gesättigte Fettsäuren. Die ungesättigten Fettsäuren sind für den menschlichen Körper besonders gesundheitsförderlich, da sie offensichtlich den Cholesterinspiegel senken. Die gesättigten Fettsäuren stehen hingegen im Verdacht, die Cholesterinwerte zu erhöhen. Kürzlich fand nun eine spanische Forschergruppe um den Wissenschaftler Torres-Moreno heraus, dass sich die Fettprofile südamerikanischer und afrikanischer Schokoladen stark unterscheiden. Exemplarisch wurden jeweils sechs Schokoladensorten aus Ecuador und Ghana untersucht. Das Ergebnis: Schokoladen aus Ghana enthielten 66,04 % mehr gesättigte Fettsäuren! Im Bereich der positiven Fette, der ungesättigten Fettsäuren, lag Ecuador mit 2,36 % vor Ghana, die nur 1,78 % beinhalteten.

Die Vermutung liegt nahe, dass die Sorten der Kakaos eine entscheidende Rolle bei den Untersuchungsergebnissen gespielt haben. Ghana, zweitgrößter Kakaoproduzent mit 30 % Weltmarktanteil, exportiert fast ausschließlich einfache Konsumkakaos wie den „Forastero“. Ecuador, siebtgrößter Kakaoproduzent, produziert vor allem Edelkakaos, wie z. B. den berühmten „Nacional“ / „Arriba Cacao“.

VIVANI produziert seine Schokoladen ausschließlich mit hochwertigen Kakaos aus Südamerika. Die Edelkakaosorte „Arriba“ aus Ecuador findet in den vier VIVANI-Schokoladen der Ecuador-Serie Verwendung: Edel Vollmilch, Edel Bitter, Edel Bitter Chili und Edel Bitter Cranberry.

Wer sich für Kakao aus Ecuador interessiert, kann in unserem Ecuador-Special mehr zu Anbau, Verarbeitung und Produktionsbedingungen in dem Äquatorland erfahren. Ein abenteuerliche Reisebericht zu den Kakaoursprüngen in Ecuador gibt’s hier.

 

Quelle: theobroma-cacao.de

Edel Bitter

70 % Ecuador-Caribe Cacao | vegan

entdecken

Edel Bitter Chili

70 % Ecuador-Caribe Cacao | vegan

entdecken

Edel Bitter Cranberry

70 % Ecuador-Caribe Cacao | vegan

entdecken

Edel Vollmilch

37 % Ecuador-Caribe Cacao

entdecken

Arriba Kakao Ecuador Kakao Ecuador Schokolade Ecuador Edelkakao Ecuador gesättigte Fettsäuren Schokolade Kakao Ghana ungesättigte Fettsäuren Schokolade Studie Kakao