Brownie-Bratapfel-kuchen | Rezept

Winterlich-weihnachtlicher Dessertkuchen mit Pekannüssen

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
© Lena Fuchs

15 Dezember 2023

Das Weihnachtsfest ist nicht mehr fern und beim Zusammenstellen des Festtagsmenüs fehlt noch ein zauberhaftes Dessert? Wie wäre es mal mit einem Dessertkuchen, der mit ganz wenig Aufwand vorbereitet ist und im Ofen frisch backt, während die Gäste schon bei Tisch sitzen? Wir interpretieren den Klassiker „Bratapfel“ neu und lassen ihn zusammen mit knackigen Pekannüssen in einem winterlich gewürzten Schokoteig versinken. Lauwarm und mit Sahne serviert ist unser Brownie-Bratapfelkuchen übrigens auch am Nachmittag und über die Weihnachtszeit hinaus eine verführerische Idee.

Ingrédients

Für ein Backblech


Für den Teig:

200 g

Butter

200 g

VIVANI Vollmilch Kuvertüre

4

Eier

100 g

Rohrohrzucker

100 g

Dinkelmehl Type 630

40 g

Backkakaopulver

1 Prise

Sel

0.5 TL

gemahlener Ceylon-Zimt

Für den Belag:

6

kleinere Äpfel

1

Bio-Orange (Saft und etwas Abrieb)

1 EL

Butter

0.5 TL

gemahlener Ceylon-Zimt

0.25 TL

gemahlene Bourbon-Vanille

2 - 3 EL

Ahornsirup

150 g

Pekannüssen


Zubereitung

Backzeit
55 Minuten

Schwierigkeitsgrad
einfach

01

Den Ofen auf 180 °C Heißluft vorheizen. Die Äpfel halbieren und in eine Auflaufform legen.

02

Die Butter zerlassen und die Äpfel damit beträufeln. Orangensaft und etwas Orangenabrieb sowie Zimt, Vanille und Ahornsirup verrühren. Ebenfalls über den Äpfeln verteilen. Etwa 20 Minuten im Ofen schmoren lassen.

03

Währenddessen für den Teig die Kuvertüre grob hacken und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen.

04

Die Eier mit dem Zucker cremig rühren. Die Schokoladenbutter langsam unterrühren.

05

Mehl mit Kakaopulver, Salz und Zimt vermengen. Vorsichtig mit dem Schneebesen unter die Schokoladenmasse heben.

06

Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Browniemasse darauf gleichmäßig verstreichen.

07

Die Apfelhälften nach dem Schmoren etwas abkühlen lassen und die Temperatur des Ofens auf 160 °C Heißluft reduzieren.

08

Dann die Äpfel sowie die Pekannüsse auf der Kuchenmasse verteilen. Etwa 35 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und noch lauwarm servieren.


Tipp: Der Kuchen schmeckt köstlich mit einem Klecks frisch geschlagene Sahne mit einer Prise Vanille.

 

Viele Weihnachtsgrüße und ganz herzlichen Dank für dieses winterliche Rezept nach Österreich an Lena Fuchs. Die Foodbloggerin und Ernährungspädagogin teilt ihre köstlichen Ideen auf ihrem Blog meinleckeresleben.com mit anderen Genießer*innen und ist ein fester Teil unserer VIVANI Kulinarik-Crew.

meinleckeresleben.com

Couverture au lait entier de VIVANI Chocolat bio à 35% de cacao

Couverture au lait entier

Pratiquement portionnable

entdecken

Rezept Kuchen Weihnachten Rezept Dessert Weihnachten Rezept Kuchen Winter Rezepte VIVANI Vollmilch Kuvertüre Lena Fuchs Mein leckeres Leben Rezept Brownie Bratapfel Rezepte Lena Fuchs Bratapfelkuchen Schokolade Rezept Bratapfelkuchen Weihnachten Rezept Bratapfelkuchen Winter Rezept

Verwandte

Wem das schmeckt, der mag auch ...

Recettes