Vegan
Favorit tårta | Boktips

Klassische u. a. Rezepte rein pflanzlich

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
© Alexander Kuhlmann

den 15 oktober 2021

War der Veganismus noch vor ein paar Jahren ein Exot, über den sich gerne lustig gemacht wurde, ist die rein pflanzliche Ernährung heute voll in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Und dass sie wirklich nichts mit Verzicht zu tun hat, zeigen die vielen tollen Rezeptbücher, mit denen die vegane Küche auch zuhause zum Kinderspiel wird. Ein besonders hübsches Exemplar ist uns mit „Vegane Lieblingskuchen“ ins Auge gestochen. Die Niederländerin Maartje Borst zeigt uns in tollen Bildern köstliche Kuchen und Co., die zum Nachbacken geradezu auffordern.

Veganismus – das heißt schon lange nicht mehr Verzicht

In der Einleitung zu „Vegane Lieblingskuchen – Süße und salzige Klassiker, die glücklich machen“ beschreibt Maartje Borst ihre frühe Begeisterung und die vielen Kindheitserinnerungen, die sie letzten Endes dazu gebracht haben, das vegane Café „Koffie ende Koeck“ in Amsterdam zu eröffnen. Dabei ging Maartje von Anfang an mit hohen Ansprüchen an ihr Projekt heran, schließlich war sie Köstliches aus ihrer backbegeisterten Familie gewohnt – nur eben nicht in vegan. Nun galt es, die Rezepte dieser Kuchen und köstlichen Kleinigkeiten in rein pflanzliche Versionen umzuschreiben. Die Bestseller und absoluten Lieblings(kuchen)stücke aus ihrem Café hat Maartje nun in ihrem Buch „Vegane Lieblingskuchen“ zusammengestellt mit dem Versprechen: Auf den guten Geschmack brauchst du nicht verzichten – nur auf Eier und Milch.

Auf den richtigen Ersatz kommt’s an

Für alle tierischen Zutaten gibt es beim veganen Backen verschiedene Ersatzmöglichkeiten. Zwischen welchen Optionen man wählen kann und welche für ein bestimmtes Gebäck die beste Wahl sind, erfahren wir in den umfangreichen Einführungskapiteln von „Vegane Lieblingskuchen“. Auch gibt es hier jede Menge Basis-Rezepte, die man für eigene vegane Backideen nutzen kann, z. B. verschiedene Sorten von Teigen in veganer Abwandlung. Auch Schokoladenganache, Frischkäse-Topping, Konfitüren, Fruchtcremes und viele weitere Bausteine werden uns an die Hand gegeben, sodass wir immer auf unseren eigenen, pflanzlichen Backbaukasten zurückgreifen können – sehr praktisch.

Klassiker in süß, aber auch mal salzig

Kuchen und Co. stehen in „Vegane Lieblingskuchen“ im Vordergrund – das lässt der Titel natürlich schon vermuten. Ob einfache oder feine Kuchen, Torten oder sogar Festliches – dazu finden sich diverse Rezepte im Buch. Plätzchen, Blechkuchen, Riegel und sogenannte süße Stückchen sind auch mit an Bord. Für ein luxuriöses Frühstück dürfen natürlich Croissants, Pain aus chocolat und viele weitere Köstlichkeiten nicht fehlen.

Daneben gibt es auch eine kleine aber feine Auswahl an Salzigem. Herzhafte Quiches gefällig, oder darf es vielleicht Pie, Galette oder Focaccia sein?

Am meisten interessieren uns natürlich die Schokoladenrezepte. Hier locken uns verführerische Titel wie Schoko-Lavendel-Torte und Schokoladen-Haselnuss-Torte mit Krokant an den Backofen. Auch würden wir nur zu gerne wissen, wie der hübsche vegane Schokovulkan schmeckt.

Neben der klassischen Rezeptgestaltung mit Anleitung und Bild des Resultats gibt es in „Vegane Lieblingskuchen“ auch alle paar Seiten Illustrationen, die dieses Schema auf lockere Weise aufbrechen. So küssen sich beispielsweise Apfel und Zimtstange im Holländischen Apfelkuchen sitzend oder ein Affe mit Kopfhörern lässt die Beine vom Bananenbrot baumeln. Die lustigen Illustrationen stammen ebenfalls von Maartje Borst selbst, die übrigens Kunstgeschichte studiert hat.

Maartje Borst:
Vegane Lieblingskuchen
Süße und salzige Klassiker, die glücklich machen
Hölker Verlag, Münster 2021
gebunden, 176 S.
ISBN: 978-3-88117-262-2
26 €

Hölker Verlag Münster Backbuch Hölker Verlag Vegane Kuchen Rezepte Vegane Torten Rezepte Maartje Borst Backbuch vegan vegan Backen VIVANI Backbuch vegan Einfach vegan Backen