Vegane Schokolade | Buchtipp

Die "Queen of Vegan Desserts" Fran Costigan lüftet ihre Schoko-Geheimnisse

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
Narayana-Verlag

9 Februar 2015

„Unvergleichliche köstliche und verführerische milchfreie Desserts“ – mit diesem Untertitel weckt die berühmte vegane Konditormeisterin Fran Costigan aus New York nicht nur das Interesse veganer Naschkatzen. Auch Menschen, die sich „traditionell“ ernähren, können aus dem umfassenden Werk viele nützliche Informationen ziehen und einfach unwiderstehlich gute Rezeptideen ausprobieren.

Sie wird nicht umsonst „Queen of Vegan Desserts“ genannt, denn Fran Costigans schokoladigen Kreationen sind tatsächlich einfach nur königlich. Viel gelobt und bewundert von ihren Fans und der Presse präsentiert die jahrelange Chefpâtissière namhafter New Yorker Küchen mit „Vegane Schokolade – Unvergesslich köstliche und verführerische milchfreie Desserts“ nun bereits ihr drittes Buch. Es widmet sich ganz der Idee, wie aus schokoladigen Desserts und Süßspeisen kleine vegane Wunderwerke werden können. Häufig liegen bekannte und traditionelle Rezepte zu Grunde, die von Fran Costigan mit viel Mühe und Experimentierfreudigkeit so umgestaltet wurden, dass sie für vegan lebende Menschen ohne Reue genossen werden können.

Aber auch Nicht-Veganer können mit Fran Costigans Rezepten besseren Gewissens backen, denn: Es geht nicht nur um das Weglassen, bzw. Ersetzen, tierischer Zutaten wie Milch und Eier. Ebenso die Aspekte einer umfassend gesunden Ernährung, Nachhaltigkeit und Fairness spielen für Costigan, die durch Kurse und Seminare auch als Lehrerin der veganen Backkunst fungiert, eine entscheidende Rolle. Im ersten Kapitel über Zutaten und Handwerkszeug kann der Leser daher ein umfangreiches Hintergrundwissen erlangen und lernt zu verstehen, warum Bio und Fair-Trade ebenso wichtige Bestandteile der veganen Confiserie sein sollten wie ethisch korrekte Zutaten und die nötigen Portionen Sorgfalt und Präzision.

Vegane Kuchen, Trüffel und viele weitere Desserts

Mit „Vegane Schokolade“ hat Fran Costigan ein umfassendes Nachschlagewerk für die vegane Confiserie vorgelegt, dass sowohl für Einsteiger in dieser Art des Backens geeignet ist, aber auch für alte Hasen und Profis noch viel Nützliches bieten kann. Neben den umfangreichen Fachinformationen im Eingangskapitel finden sich als Herzstück von Costigans Arbeit 120 ausgeklügelte Rezepte im Buch, die von Trüffel-Pralinen über Kuchen, Cookies, Riegel, süße Happen, Pies, Tartes, Cremes, Puddings, Mousses, gefrorene Desserts, Konfekte und Getränke bis hin zu den speziellen Kategorien Meisterrezepte und Showstoppern führen. Zu jedem Kapitel gibt es wiederum Einführungskapitel, die spezielle Tipps und Tricks der veganen Konditormeisterin für die jeweilige Kategorie verraten. Dadurch gestaltet sich „Vegane Schokolade“ sehr übersichtlich und transparent. Abgerundet wird das Werk von hübschen Food-Fotografien, die zum Anbeißen verlocken.

Fazit: Fran Costigans „Vegane Schokolade“ sollte ein passionierter Schokobäcker auf alle Fälle im Bücherregal haben. Ob er vegan lebt, spielt dabei keine Rolle!

Fran Costigan Gewinnspiele Vegane Confiserie Vegane Desserts Vegane Pâtisserie Vegane Rezepte vegane Schokolade Veganes Backbuch