Vegan Kochen und Backen | Zwei Buchtipps

"Die vegane Kochschule" und "Einfach vegan backen"

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
Christian Verlag, Dorling Kindersley Verlag

11 Juni 2015

Immer mehr Menschen interessieren sich für die vegane Lebensweise, die komplett auf tierische Produkte und Lebensmittel verzichtet. Auch im Bereich der Schokolade hat sich in den letzten Jahren viel bewegt, so stellt auch VIVANI mittlerweile mit Erfolg verschiedene vegane Produkte her. Wenn man sich selber im Bereich Kochen oder Backen kreativ betätigen möchte, haben wir heute zwei tolle Buchtipps für euch: „Sebastian Copien: Die vegane Kochschule“ und „Jérôme Eckmeier und Daniela Lais: Einfach vegan backen“.

Sebastian Copien: Die vegane Kochschule

Wir haben ihn euch schon im Interview vorgestellt und sein leckeres Rezept für ein schokoladiges Hot-Chili-Baguette probiert. Jetzt liefert der vegane Bio-Koch Sebastian Copien sein zweites Kochbuch ab, das es in sich hat und mehr ist als nur eine simple Rezeptesammlung: Die vegane Kochschule. Küchenpraxis – Warenkunde – 200 Rezepte! Das hört sich nach vielen Informationen an und die Erwartungen werden nicht im Mindesten enttäuscht. Der gebürtige Münchener Koch und Ernährungstrainer vermittelt in der veganen Kochschule seine Leidenschaft fürs Kochen und zeigt dem Leser, dass Kochen viel mehr ist und sein kann als am Herd zu stehen. Wichtig in Copiens Augen ist die Herkunft, die ökologische Erzeugung und vor allem auch die Regionalität und Saisonalität der verwendeten Gemüse-, Obst- und Kräutersorten. Diese Leitgedanken ziehen sich wie ein roter Faden durch das Buch des Bio-Kochs, der sich selbst auch als Gärtner betätigt und den Großteil seiner verwendeten Pflanzenprodukte selbst anbaut. So orientiert sich der Aufbau des Rezeptteils in „Die vegane Kochschule“ auch an den Jahreszeiten und der damit verbundenen Verfügbarkeit von regionalen Gemüsesorten. Ein tolles Extra in diesem Buch: Der Umschlag lässt sich zu einem großen Saisonkalender auseinanderfalten, damit man immer das Angebot der Jahreszeiten im Blick hat!

Neben 150 saisonalen Rezepten werden in „Die vegane Kochschule“ zudem 50 Basisrezepte geliefert, die von Klassikern über Saucen bis hin zu Dips reichen. Eingeleitet wird das Buch mit einem sehr umfangreichen Teil über Küchenpraxis und Warenkunde der veganen Küche. Hier erfährt der Leser alles über die richtige Küchenausstattung und vegane Grundnahrungsmittel. Es gibt auch etliche Anleitungen zum Selbermachen veganer Kochzutaten. Kurz zusammengefasst: „Die vegane Kochschule“ ist, wie der Name schon verrät, ein echtes Standardwerk und großes Kompendium für vegane Kochfreunde und solche, die es werden wollen oder aber einfach nur gutes und gesundes Essen schätzen.

Übrigens: In „Die vegane Kochschule“ finden sich auch einige schokoladige Rezepte. Das freut uns zweifach – zum einen als Naschkatzen, zum anderen, da Sebastian Copien als bekennender VIVANI-Fan gerne unsere veganen Schokoladen in seinen Rezepten verwendet.

Sebastian Copien:
Die vegane Kochschule. Küchenpraxis – Warenkunde – 200 Rezepte
Christian Verlag
München 2015
256 Seiten, gebunden
ISBN: 978-86244-694-0
29,99 €

Jérôme Eckmeier und Daniela Lais: Einfach vegan backen

Selber vegan backen? Bei vielen Veganern und solchen, die sich für die tierproduktfreie Ernährung interessieren, kommen sofort die Gedanken an ellenlange Listen von schwer erhältlichen Zutaten auf. Doch veganes Backen muss nicht unbedingt Hexenwerk sein, was der vegane Meisterkoch Jérôme Eckmeier und seine Backkollegin Daniela Lais in ihrem kürzlich erschienenen Buch „Einfach vegan backen. Süß & herzhaft – zum Genießen & Wohlfühlen“ eindrücklich beweisen. Die Rezepte sind, wie bereits der Titel vermuten lässt, sehr einfach umzusetzen und dank dem sehr informativen aber nicht überladenen Einführungsteil weiß der vegane Bäcker in spe, was er wirklich an besonderen, veganen Produkten benötigt und wo diese erhältlich sind.

Die Rezepte in „Einfach vegan backen“ decken ein großes Spektrum an süßen Köstlichkeiten ohne tierischen Anteil ab und haben dabei einige Klassiker im Gepäck, für die unter der Veggie-Community des VEBU (Vegetarierbund Deutschland e. V.) im Vorfeld ein Voting durchgeführt wurde. So findet sich neben Cheesecake, Cupcakes und Waffeln auch die kultige Schwarzwälder Kirschtorte. Und natürlich dürfen, für uns als Schokoholics unverzichtbar, vegane Backkreationen mit Schokolade nicht fehlen! Wer es lieber herfhaft mag, schlägt das vegane Backbuch etwas weiter hinten auf und findet dort allerlei Snacks wie Pizza, Brötchen, Quiche und Co. Schlussendlich soll auch die Weihnachtszeit nicht zu kurz kommen – vegane Plätzchen und Stollen warten auf ihre Bäcker.

Das Layout von „Einfach vegan backen“ ist frisch, ansprechend und sehr übersichtlich gestaltet. Hinzu kommen viele Fotos, die vor dem Gaumen- eine echten Augenschmaus bereiten.

Jérôme Eckmeier und Daniela Lais sind seit Jahren bekannte Größen in der veganen Gourmet-Szene. Während der ausgebildete Koch und Lebensmitteltechniker Eckmeier nach jahrelanger Erfahrung seine besten Tipps und Rezepte nun auch in seinem Blog und seiner Kochshow im Netz veröffentlicht, ist die ursprünglich freie Journalistin Lais in der veganen Backstube des Grazer Restaurants Ginko tätig, wobei sie auch gerne die veganen Schokoladen von VIVANI verwendet.

Jérôme Eckmeier und Daniela Lais:
Einfach vegan backen. Süß & herzhaft – zum Genießen & Wohlfühlen
Dorlig Kindersley Verlag
München 2015
192 Seiten, gebunden
ISBN: 978-3-8310-2780-4
19,95 €

VIVANI Gewinnspiele vegan backen Sebastian Copien vegan Kochen Vegane Rezepte Backbuch vegan Buchtipp Christian Verlag Daniela Lais Die vegane Kochschule Dorling Kindersley Einfach vegan Backen Jerome Eckmeier Kochbuch vegan