Arašídové máslo
Koblihy | Předpis

Schokoladige Verführung aus den USA

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
© Lisa Nieschlag

22 Februar 2024

Im Februar machen wir mit unser Schokoladen-Weltreise 2024 in den USA halt und sammeln als typische amerikanische Backware ein paar köstliche Donuts ein. Der Klassiker existiert in seiner heutigen Form schon seit dem 19. Jahrhundert und ist als süßer Snack für zwischendurch in etlichen Variationen beliebt. Unsere unwiderstehliche Variante „Peanut Butter Donuts“ besticht durch eine glänzende Schoko-Erdnuss-Glasur und knackige, gehackte Erdnüsse. Die Herstellung ist gar nicht aufwändig, braucht nur etwas mehr Zeit, da der Hefeteig mehrmals gehen muss. Auch das Frittieren gelingt leicht ohne Fritteuse in einem simplen Topf. Das tolle Rezept stammt aus dem wunderschönen Buch „Verliebt in New York“ von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup, das 2022 im Hölker Verlag erschienen ist.

Složky

Für 10 Donuts


Für den Teig:

285 g

Weizenmehl (Type 550)

1 Prise

Sůl

25 g

feiner Zucker

1 Pck.

Bourbon-Vanillezucker

25 g

weiche Butter

125 ml

lauwarme Milch

1

Ei (M)

2 TL

Trockenhefe (ca. 4 g)

Für die Glasur:

100 g

Zartbitterschokolade, z. B. VIVANI Feiner Bitter

30 g

Erdnusscreme

1 TL

Puderzucker

1 TL

Kokosöl

Außerdem:

etwas

Mehl für die Arbeitsfläche

1.5 l

Pflanzenöl zum Frittieren

40 g

Erdnusskerne zum Bestreuen


Zubereitung

Warte- / Kühlzeit
1,5 - 2,5 Stunden

Schwierigkeitsgrad
mittel

01

Für den Teig Mehl mit Salz, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel vermengen. In der Mitte eine Mulde formen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit Milch, Ei und Hefe hineingeben. Alles in ca. 7 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.

02

Die Schüssel abdecken und den Teig in 1-2 Stunden zum doppelten Volumen aufgehen lassen.

03

Den Teig in 10 Portionen (à ca. 50 g) teilen. Die Teiglinge auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche jeweils rund formen und auf etwas Mehl erneut 20 Minuten abgedeckt gehen lassen.

04

Dann mit dem Daumen ein Loch in die Mitte drücken und dieses mit einer kreisenden Bewegung nach und nach auf 3-4 cm ausweiten. Die Teigkringel nochmals 15 Minuten abgedeckt auf der bemehlten Arbeitsfläche gehen lassen.

05

Inzwischen in einem mittelgroßen Topf das Öl auf ca. 175 °C erhitzen (es sollte mindestens 4 cm hoch eingefüllt sein).

06

Die Donuts einzeln nacheinander mithilfe eines großen Schaumlöffels in den Topf geben und kurz unter einmaligem Wenden goldbraun frittieren. Dann auf Küchenpapier abtropfen und vollständig auskühlen lassen.

07

Für die Glasur die Schokolade in kleine Stücke brechen. Dann alle Zutaten in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei stetig umrühren, bis eine homogene Glasur entstanden ist. Die Glasur etwas abkühlen lassen, dann auf den Oberseiten der Donuts verstreichen.

08

Die Erdnusskerne fein hacken und auf einer Seite der Glasur verteilen. Die Glasur fest werden lassen und die Donuts servieren.


Dieses Rezept stammt aus dem Buch „Verliebt in New York“ von Lisa Nieschlag und Lars Wentrup.

VIVANIs vegane Feine Bitter Bio-Schokolade mit einem Kakaoanteil von 71 Prozent

Jemné hořké

71 % Santo Domingo Cacao | vegan

entdecken

Schokoladen-Weltreise 2024 Rezepte "Verliebt in New York" Rezepte USA Donuts Rezept Donuts New York Rezept Schokoladendonuts Rezept Schokodonuts Rezepte VIVANI Feine Bitter Donuts Hefeteig Rezepte Lisa Nieschlag Rezepte Lisa Nieschlag New York Rezept Donuts Schokolade "Verliebt in New York" Hölker Verlag Rezept Donuts Erdnüsse Lisa Nieschlag lizandfriends Rezepte Donuts selber machen Donuts frittieren