Vulcani piccoli | Rezept

Eine feurige Schokoladeneruption

Text:
Monika Noack, Katharina Kuhlmann

Photography:
EcoFinia GmbH

5 Juli 2018

Heute haben wir für euch ein echt heißes Dessert zu bieten. Nicht heiß im eigentlichen Sinne, sondern scharf auf der Zunge dank Chilischokolade. Wer’s noch schärfer mag, der fügt einfach noch etwas geschrotetes Chili hinzu. Wie echte Vulkane sind unsere Miniaturausgaben von innen heiß und flüssig – nur kommt bei uns Bitterschokolade statt Magma zum Einsatz.

Zutaten

Für 8 – 10 Stück


210 g

VIVANI Edel Bitter Chili

210 g

Butter

250 g

Rohrohrzucker

7

Eier

120 g

Mehl Type 550

40 g

Kakaopulver

Nach Belieben:

etwas

geschrotetes Chili


Zubereitung

Backzeit
10 Minuten

Schwierigkeitsgrad
einfach

01

Schokolade und Butter grob zerkleinert im Wasserbad schmelzen. Den Backofen auf 190 °C (170 °C Umluft) vorheizen.

02

Zucker und Eier zusammen cremig aufschlagen. Mehl und Kakao sieben und unterrühren. Schokobutter und eventuell Chili zugeben und alles vorsichtig zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.

03

Die Masse in gefettete, feuerfeste Förmchen füllen und ca. 10 Minuten backen. Der Kern sollte etwas flüssig bleiben.


Tipp: Die kleinen Vulkane sind problemlos noch bis zum nächsten Tag haltbar.

 

Monika Noack ist VIVANI-Mitarbeiterin der ersten Stunde und leidenschaftlicher Schokoladenfan. Als gelernte Konditorin und diplomierte Oecotrophologin verfügt sie über ein großes Know-How und hat stets neue Rezept-Ideen, mit denen sie uns im Büro verzaubert. Wir danken es ihr mit dieser eigenen Rubrik, in der es ganz viele erprobte Köstlichkeiten mit VIVANI-Schokolade zu entdecken gibt. Stöbern erlaubt. Nachmachen sowieso…

Edel Bitter Chili

70 % Ecuador-Caribe Cacao | vegan

entdecken

Dessert Schokolade Dessert Schokolade Chili Rezept Schokoküchlein flüssiger Kern Rezept VIVANI Edel Bitter Chili Schokokuchen im Glas