Kreative Verpackungen für Schokolade, Pralinen und Kekse

Tolle DIY-Ideen für das perfekte süße Geschenk

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
istock doradora1

7 Juli 2014

Selbstgemachte Leckereien sind nicht nur an Weihnachten tolle Geschenke, sondern eignen sich auch wunderbar als Mitbringsel, kleine Aufmerksamkeit oder um Danke zu sagen. Viele leckere Rezeptideen wurden ja bereits hier im VIVANI Schoko-Blog vorgestellt, aber auch das Auge isst mit! Denn: Eine hübsche Verpackung kann die halbe Miete sein! Deshalb sollte beim Verpacken der süßen Sachen nicht nur an den Transport, sondern auch an die Optik gedacht werden! Wir haben gestöbert, was für hübsche Verpackungsmöglichkeiten es so gibt…

Papptüten und Stoffbeutel

Im Blog von dawanda sind wir auf eine ganze Reihe toller Verpackungsideen gestoßen. Vor allem Papier kommt hier zum Einsatz, aber auch aus buntem Stoff kann man schnell und einfach kleine Beutelchen nähen. Die sind für Schokolade zwar weniger geeignet, aber für Kekse ist das auf jeden Fall eine ökologische Idee! Papiertüten lassen sich aus einfachem Packpapier falten und kleben. Und mit bunten Stoffen, Schnüren oder Masking Tape werden die Tüten dann aufgehübscht. Bastelprofis, die Stanzer oder Bastelscheren besitzen, können damit natürlich auch hübsche Muster in den Rand der Tüten schneiden.

Sollen die Pralinen oder Schokolade nicht aufeinander liegen, um nicht zu verschmelzen, sind kleine Körbchen oder Boxen besser geeignet als Tüten. Diese kann man auch ganz einfach aus buntem Papier selber falten: Im Kartenmacherei Blog gibt es dazu eine Foto-Bastelanleitung. Wer zwei Boxen bastelt, wobei eine minimal kleiner ist, kann die Box auch verschließen und mit Geschenkband umwickeln. Im Fachhandel bekommt man dickeres Bastelpapier, aus dem sich stabile Kartons falten lassen.

Kekse im Glas

Die Verpackung kennen wir eigentlich von Marmelade oder Chutney, aber auch Kekse oder Bruchschokolade lassen sich in Gläsern verpacken! Und wer fleißig Marmelade isst, kann die alten Gläser dafür verwenden. Im Blog „Was Eigenes“ wird z. B. eine Idee vorgestellt, wie man die Glasdeckel mit Stoffresten veredeln kann. Aber auch das Masking Tape kann dazu wieder verwendet werden, da es gut auf Glas klebt.

Pralinen können in einem größeren Glas auch ansprechend drapiert werden und können sogar relativ bruchsicher verschickt werden. Man sollte nur darauf achten, dass das Glas nicht zu eng ist und man die Pralinen bequem – ohne sie zu zerdrücken – herausnehmen kann.

DIY Verpackung Geschenk Geschenk verpacken Geschenkverpackung Tipps Idee Verpackung Kekse verpacken nachhaltige Verpackungsideen Pralinen verpacken Schokolade richtig verpacken Selbstgemachtes verschenken