Schoko-Minz-
Trifle | Rezept

Ein wunderbar schokoladiges Erfrischungsdessert

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
© Lena Fuchs

1 Juli 2021

Freunden der britischen Kultur sollte „Trifle“ auf jeden Fall ein Begriff sein. Für alle anderen: Es handelt sich um einen DER Klassiker der englischen Dessert-Karte. Die geschichtete, seit dem 16. Jahrhundert bekanne Süßspeise besteht aus Biskuitkuchen, Sahne, Obst, evtl. Marmelade und Custard (Englische Creme). Wir bringen, typisch britisch, auch noch Minzschokolade ins Spiel und verwandeln den Custard damit in einen tollen Pudding. Dieses Dessert ist erfrischender Schoko-Minz-Geschmack pur und in hübsche Gläser geschichtet ein glanzvoller Abschluss eines jeden Menüs.

Zutaten

Für 4 – 5 Dessertgläser


Für den Schokobiskuit:

3

Eier

g

Rohrohrzucker

50 g

Dinkelmehl

20 g

Speisestärke

20 g

Backkakaopulver

1 TL

Weinstein-Backpulver

Für den Schoko-Minze-Pudding:

2

Eigelb

40 g

Rohrohrzucker

350 ml

Milch oder Haferdrink

20 g

Speisestärke

100 g

VIVANI Feine Bitter Pfefferminz Schokolade

Für die helle Vanille-Minze-Creme:

200 g

Sahne

150 g

Mascarpone

0.25 TL

gemahlene Vanille

25 g

Puderzucker

8

frische Minzblätter

Für das Topping:

einige Stücke

VIVANI Feine Bitter Pfefferminz Schokolade

frische Minzblätter / -zweige


Zubereitung

Backzeit
12 Minuten

Schwierigkeitsgrad
mittel

01

Für den Schokobiskuit die Eier mit dem Zucker cremig rühren. Mehl mit Speisestärke, Kakao und Backpulver mischen und behutsam unter die Eiermasse heben.

02

Den Biskuitteig auf einem Blech 2 cm hoch verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 170 °C Heißluft ca. 12 Minuten backen. Auskühlen lassen und 12 – 15 Kreise in Größe der Dessertgläser ausstechen.

03

Für den Schokopudding die Eidotter mit dem Zucker, 3 EL Milch und Speisestärke glattrühren. Die restliche Milch in einem Topf aufkochen und die Eimischung einrühren. Unter ständigem Rühren 2 – 3 Minuten köcheln lassen, bis der Pudding eindickt.

04

Die Schokolade grob hacken und im Pudding schmelzen lassen. Glattrühren und abkühlen lassen.

05

Für die Vanillecreme die Sahne cremig steif schlagen. Mascarpone, Puderzucker, Vanille und fein gehackte Minzblätter unterrühren.

06

Für die Schichtung zuerst je 1 EL Schokopudding in die Gläser füllen, dann einen Schokobiskuit darüberlegen. Als Nächstes folgt 1 EL der Vanillecreme, dann wieder von Vorn beginnen, bis die Dessertgläser gefüllt sind.

07

Zum Schluss mit grob gehackten Schokostückchen und Minzblättern oder kleinen -zweigen garnieren. Bis zum Servieren kühl stellen.


Ganz lieben Dank für diese verführerische Schoko-Minz-Komposition an Lena Fuchs. Die österreichische Foodbloggerin und Ernährungspädagogin teilt ihre leckeren Ideen auf ihrem Blog meinleckeresleben.com mit anderen Genießer*innen und ist seit neuestem auch Teil der VIVANI Kulinarik-Crew.

meinleckeresleben.com

VIVANIs Bio-Schokolade Feine Bitter Pfefferminz

Feine Bitter Pfefferminz

68 % Santo Domingo Cacao | mit Pfefferminzöl

entdecken

englische Desserts Rezept Trifle Dessert Rezept britische Desserts Rezept Custard Englische Creme Schokoladen-Trifle Pfefferminz-Trifle Lena Fuchs Rezepte Mein leckeres Leben Lena Fuchs