Russischer
Zupfkuchen | Rezept

Schokoladen- und Käsekuchen schwer verliebt

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
Theresa Kellner

12 Oktober 2018

Wer sich nicht zwischen Schokoladen- und Käsekuchen entscheiden kann, der ist vermutlich großer Fan des sogenannten Russischen Zupfkuchens. Ob er wirklich aus Russland stammt, ist nicht bekannt. Nur soviel: Der schokoladige Mürbeteig wird mit einer saftigen Quarkmasse gefüllt und mit Streuseln aus dem gleichen Teig „bezupft“. Ob gezupft, getupft oder bestreuselt – unser heutiges Rezept ist mit vollwertigen Zutaten ausgestattet und besticht durch hochprozentige Schokolade mit einer aromatischen Kakaonote.

Zutaten

Für eine Springform mit Ø 20 – 22 cm


Für den Teig:

100 g + etwas mehr

Kokosöl

100 g

VIVANI Feine Bitter 75 % Cacao

100 g

Dinkelmehl Type 630

100 g

Buchweizenmehl

20 g

schwach entöltes Backkakaopulver

2 TL

Reinweinstein-Backpulver

1 Prise

Salz

50 g

Rohrzucker

1

Ei

Zutaten für die Füllung:

250 g

Quark (40 % Fett)

200 g

Saure Sahne

50 g

Rohrzucker

2

Eier

Mark

von einer Vanilleschote

2 EL

Speisestärke

1 Prise

Salz


Zubereitung

Arbeitszeit
40 Minuten

Backzeit
60 Minuten

Schwierigkeitsgrad
einfach

01

Für den Teig Kokosöl und Schokolade bei leichter Hitze in einer Schüssel über dem Wasserbad schmelzen lassen. Gründlich verrühren und zum Abkühlen zur Seite stellen.

02

In einer Schüssel Dinkelmehl mit Buchweizenmehl, Kakao, Backpulver und Salz vermischen.

03

Den Rohrzucker und das Ei zu den trockenen Zutaten geben. Dann nach und nach die Kokosöl-Schokoladenmischung dazu gießen und alles gründlich zu einem Teig verkneten.

04

Den Backofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.

05

Für die Füllung die Eier trennen. In einer weiteren Schüssel Quark mit Saurer Sahne, Rohrzucker, Eigelben, Vanillemark und Speisestärke verrühren.

06

Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und zum Schluss vorsichtig unter die Quark-Creme heben.

07

Eine Springform mit etwas Kokosöl einfetten. Mit zwei Dritteln des Teiges die Form dünn an Boden und Wänden auskleiden.

08

Die Quarkfüllung gleichmäßig hineingeben und den verbliebenen Teig zum Abschluss als Streusel darüber „zupfen“.

09

Den Zupfkuchen auf mittlerer Schiene für ca. 1 Stunde backen, bis die Quark-Füllung festgeworden ist. Sollte der Kuchen etwas zu braun werden, ggf. mit Backpapier abdecken.

10

Nach dem Backen auskühlen lassen und anschließend aus der Form lösen.


Vielen Dank für dieses tolle Rezept an Theresa Kellner, alias thewaitress.de!

 

thewaitress.de

Feine Bitter 75 % Cacao

Panama Cacao | vegan | mit Kokosblütenzucker

entdecken

Blog thewaitress.de Gesundes Rezept Zupfkuchen Käsekuchen mit Schokolade Rezept Rezept Käsekuchen Rezept Russischer Zupfkuchen Rezept Schokokuchen Rezepte VIVANI Feine Bitter 75 % Cacao Russischer Zupfkuchen gesund Russischer Zupfkuchen selber machen Russischer Zupfkuchen vollwertig Schokoladen- und Käsekuchen Theresa Kellner

Verwandte Artikel

The Chocolate Journal