Neue Studie:
Vitamin D2 in Kakao

Forscher weisen gutes Sonnenvitamin-Potenzial in Kakao nach

Text:
Alexander Kuhlmann

Photography:
Alexander Kuhlmann

28 November 2018

Da man als Schoko-Liebhaber ja permanent die perfekte Ausrede für das Extra-Stückchen Schokolade sucht, sind Studien wie die Folgende Balsam für die süße Seele.

Forscher der Martin-Luther-Universität in Halle und des Max-Rubner-Instituts in Karlsruhe haben nämlich kürzlich nachgewiesen, dass in Kakao beachtliche Mengen an Vitamin D2 stecken. So soll im Verarbeitungsprozess des Kakaos wohl die Fermentation in der Sonne dafür verantwortlich sein, dass sich Vitamin D2 bildet. Demnach gilt: Je höher der Kakaoanteil, desto höher die enthaltene D2-Menge.

Um seinen Bedarf an diesem wichtigen Vitamin zu decken, müsste man allerdings schon enorme Mengen hochprozentiger Schokolade vernaschen. Darüber freut sich die Figur dann eher weniger. Als unterstützendes Element in der Vitamin-Versorgung hat Schokolade dennoch ihre definitive Daseinsberechtigung. Will heißen: Dem schlechten Gewissen haben wir hiermit erneut ein Schnippchen geschlagen…

Ausreden für Schokofans Kakao Martin Luther Universität Kakao Max-Rubner-Institut Kakao Vitamin D2 Gehalt Schokolade Vitamin D2 Gehalt Studie Kakao Vitamin D2 Studie Schokolade Vitamin D2 Vitamin D2-Studie