Omas Schokoladen-
torte | Rezept

Festlicher Schokotraum mit üppiger Dekoration

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
© Karin Buhl

8 März 2024

Neben Frankfurter Kranz, Buttercreme- und Mokkatorte hat jede Oma, die in der Küche etwas auf sich hält, natürlich auch eine Schokoladentorte im Repertoire. Hier wird selbstverständlich nicht an Kalorien gespart, kommen doch jede Menge Sahne, Zucker und Schokolade hinein. Keinesfalls eine Alltagsnascherei dürfen wir uns aber ein schmales Stückchen dieser legendären Schokoladentorte von Oma zumindest bei einem feierlichen Anlass gönnen. Und ganz ehrlich: Wer schafft schon ein zweites Stück?

Ingredientes

Für eine Torte mit Ø 24 cm


Für die Schokoladencreme:

1 l

Schlagsahne

200 g

VIVANI Feine Bitter Kuvertüre

1 EL

Backkakao

2 Beutel

veganes Geliermittel, z. B. Agartine

Für die Biskuitböden:

8

Eier

200 g

Zucker

200 g

Mehl

50 g

Speisestärke

1 Prise

Sal

2 EL

Backkakao

1 Msp.

Backpulver

Für die Dekoration:

30 - 40 g

VIVANI Feine Bitter Kuvertüre, geraspelt

12

VIVANI Feine Bitter Naps


Zubereitung

Backzeit
18-20 Minuten

Warte- / Kühlzeit
über Nacht

Schwierigkeitsgrad
schwer

01

ACHTUNG: Die Schokoladencreme wird am Vortag vorbereitet. Dazu die Schokolade klein hacken und langsam im Wasserbad schmelzen.

02

Die Sahne in einen Topf geben und erhitzen. Die flüssige Schokolade und den Backkakao zur Sahne geben, gut verrühren und kurz aufkochen lassen.

03

Die Sahnemischung in eine Rührschüssel füllen, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

04

Am nächsten Tag für die Biskuitböden den Backofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.

05

Die Eier trennen. Das Eiweiß aufschlagen und dann Zucker mit Vanillezucker langsam einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis steifer Eischnee entstanden ist.

06

Eigelb zum Eiweiß geben und kurz verrühren. Mehl, Speisestärke, Salz, Backkakao und Backpulver vermengen und über die Creme sieben. Alles vorsichtig unterheben.

07

Den Teig auf zwei mit Backpapier ausgelegte Springformen (Ø 24 cm) verteilen und im vorgeheizten Backofen für ca. 18-20 Minuten backen.

08

Die Böden in der Form kurz abkühlen lassen. Anschließend vorsichtig die Ringe lösen und die Böden auf einem Gitter auskühlen lassen.

09

Nach dem Auskühlen jeden Biskuit einmal waagerecht durchschneiden, sodass insgesamt 4 einzelne Böden entstehen.

10

Nun die vorbereitete Creme aus dem Kühlschrank holen und mit dem Handmixer aufschlagen. Dann das vegane Geliermittel hinzufügen und nach Packungsanleitung für ca. 1-2 Minuten unterrühren.

11

Den ersten Biskuitboden auf eine passende Tortenplatte oder einen Teller legen. Dann etwas Creme drauf verteilen und glattstreichen. Den zweiten Boden auflegen und so weiterverfahren, bis alle Böden geschichtet sind. Zum Schluss die gesamte Torte mit Creme bestreichen, dabei etwas Creme zurückbehalten.

12

Anschließend die Torte mit Schoko-Raspeln verzieren. Restliche Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und damit 12 Sahnetuffs aufspritzen. Zum Schluss in jeden Tuff einen VIVANI Nap stecken.


Karin Buhl ist eine der erfolgreichsten deutschen Food-Bloggerinnen und leidenschaftlicher VIVANI-Fan. Mit dem Back- und Genussblog Lisbeths.de bereichert die sympathische Oldenburgerin seit vielen Jahren die süßen Seiten des Internets mit vielen tollen Rezepten – unter anderem bei uns. Denn mit Karin verbindet uns nicht nur eine langjährige Freundschaft, sondern auch eine solide Portion Schoko-Wahnsinn!

Cobertura vegana de chocolate negro fino de VIVANI Chocolate ecológico con un 70% de contenido de cacao

Cobertura fina de chocolate negro

70 % de cacao | vegano | prácticamente racionable

entdecken

Finas siestas amargas

71 % Cacao

entdecken

Feine Bitter Napolitains von VIVANI Bio-Schokolade mit 71 % Cacao

Lieblingstorte Kindheit Karin Buhl Lisbeths Rezept klassische Schokoladentorte Rezept Schokoladentorte Sahne Rezepte VIVANI Feine Bitter Kuvertüre Rezept Sahnetorte Schokolade Rezept Schoko-Sahne-Torte Rezept Torte mit 4 Böden Rezepte Karin Buhl Schokoladentorte mit Biskuitböden Rezepte VIVANI Feine Bitter Naps Torten Karin Buhl Torte von Oma Kuchen von Oma Lieblingskuchen Kindheit