Diätwunder
Schokolade?

Laut Mainzer Studie soll Schokolade das Abnehmen beschleunigen...

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
EcoFinia GmbH

2 April 2015

Ob Schokolade bei Diäten erlaubt ist, wird immer wieder heiß diskutiert. Eigentlich scheint die Antwort darauf so offensichtlich, dass das Ergebnis einer Studie, die im März 2015 veröffentlicht wurde, kaum zu glauben ist: Ja, Schokolade kann das Abnehmen beschleunigen! Um aber tatsächlich die Pfunde purzeln zu lassen, müssen Naschkatzen auf die Schokoladensorte und richtige Menge achten.

Sie ist nicht die erste Studie, die sich mit dem positiven Effekt von Schokolade auf das Abnehmen befasst. So wurde bereits öfter beobachtet, dass regelmäßige Schokoladenesser häufiger schlank sind als andere Menschen. Inhaltsstoffe des Kakaos, die sich positiv auf den Stoffwechsel auswirken, wurden als Gründe ins Spiel gebracht. Diese Annahmen bestätigten sich nun erneut in einer Studie des nicht-profitorientierten Mainzer Forschungsinstituts „Institute of Diet and Health“, die im März 2015 im Fachmagazin „International Archives of Medicine“ veröffentlicht wurde.

Mehrere Probandengruppen wurden kalorienarm ernährt, wobei eine Gruppe außerdem 42g 81-prozentige Bitterschokolade täglich essen durfte. Die „Schokoladengruppe“ begann zwar erst mit einer Verzögerung von einer Woche abzunehmen, dafür wurden aber deutlich mehr nachhaltig positive Effekte erzielt. So nahmen die Schokoladenesser nach verzögertem Start erkennbar schneller ab und blieben länger schlank, d. h. der sogenannte „Jojo-Effekt“ wurde minimiert und die Probanden nahmen weiter ab, während die Vergleichsgruppen schon wieder an Gewicht zulegten. Auch die Blutwerte der Schokoladengruppe erfuhren eine deutlich positive Entwicklung, vor allem im Bereich der Cholesterin-Werte. Nun aber das große „Aber“ für Schokofreunde: Um einen Effekt wie in der Studie zu erzielen, ist es wichtig, die richtige Schokolade wählen. Wichtig ist, dass hochwertige Bitterschokoladen mit möglichst hohem Kakaoanteil (in der Studie 81%) genossen werden, da in ihnen wenig Zucker und dafür um so mehr der wertvollen Stoffe des Kakaos stecken, z. B. die bioaktiven, sekundären Pflanzenstoffe mit Namen Flavonoide. Außerdem ist die Menge des Schokoladenkonsums relevant, sie sollte sich in Grenzen halten (in der Studie 42g / Tag).

Abnehmen Schokolade Bitterschokolade gesund Diät mit Schokolade Flavonoide International Archives of Medicine Schokoladendiät Studie Schokolade