Schokoladenstadt London | Teil 1

Die besten Shops, Cafés und Restaurants der Metropole

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
1 - 3:
©Choccywoccydoodah,
4: ©Artisan Du Chocolat

5 Mai 2015

Eine von Europas Schokoladenhauptstädten ist definitiv London. Was Schokoladenfans hier alles kaufen, probieren, bestaunen und erleben können, grenzt an schokoladigen Wahnsinn. Höchste Zeit für den VIVANI Schoko-Blog, die Metropole in puncto Schokoladengenuss einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Entstanden ist ein zweiteiliger Ausflugstipp für Londonreisende, der sich in diesem ersten Teil zunächst mit ausgewählten Schokoladenshops, -cafés und -restaurants beschäftigen wird. Leider kann dabei nur ein kleiner Teil der schokoladigen Realität Londons abgebildet werden, denn es gibt sooo unglaublich viel zu entdecken… Im zweiten Teil, der in Kürze erscheinen wird, stehen Events, Museen und Touren im Mittelpunkt, die sich allesamt dem Thema Schokolade verschrieben haben. Wir ziehen bereits jetzt Bilanz und empfehlen: Beim nächsten London Shopping-Trip unbedingt mal ein paar schokoladige Umwege machen!

„KAUFEN UND GENIESSEN“ - DIE BESTEN LONDONER SCHOKOSHOPS, -CAFÉS UND -RESTAURANTS

Choccywoccydoodah

Der Name mutet fantastisch an und genau das erwartet die Besucher der Chocolaterie Choccywoccydoodah: Ein Eintauchen in eine künstlerisch designte, unreale Welt (siehe Titelbild)! Unglaubliche Torten, die wie durch ein Wunder der Schwerkraft trotzen, süße Skulpturen, besondere schokoladige Kreationen und vieles mehr gibt es hier zu bestaunen. Der Flagship-Store in London – daneben gibt es das Muttergeschäft in Brighton – bietet auf drei Etagen alles nur erdenklich Spannende für Schokoladenliebhaber. Schokolade kann man in den unterschiedlichsten Varianten käuflich erwerben – natürlich alles Handarbeit! – und für den schokoladigen Genuss direkt vor Ort gibt es eine Bar du Chocolat, die von Trinkschokolade über Shakes und Kuchen bis hin zu Eiskreationen alles im Angebot hat. Wer dann immer noch nicht genug vom Choccywoccydoodah bekommen hat, kann den Secret Room für seine ganz persönlichen Feierlichkeiten und Events anmieten – ein Geheimraum, in dem auch Alice im Wunderland ihren Nachmittagstee getrunken hätte…

Choccywoccydoodah Flagshipstore London:
30-32 Fouberts Place, Carnaby, W1F 7PS
Öffnungszeiten: MO – Sa 10 – 19 Uhr, SO 12- 18 Uhr

 


 

William Curley

Eine Mischung aus Chocolaterie-Boutique und Dessert Bar kann der Schokoladenliebhaber im Flagshipstore von William Curley im Londoner Stadtteil Belgravia besuchen. Der gleichnamige, aus Schottland stammende Spitzenpâtissier, der bereits viermal zum besten Chocolatier Großbritanniens ernannt wurde, eröffnete mit diesem Geschäft 2009 bereits seine zweite Filiale in London. Neben exklusiven, gaumenschmeichelnden Schokoladenprodukten ist die Besonderheit bei William Curley vor allem die Dessert Bar. Spannend: Die Gäste können hier beobachten, wie die Chefs die Desserts frisch zubereiten und anrichten. Es gibt eine Riesenauswahl an Spitzendesserts, ein Tasting-Menu oder auch ein Brunch-Menu. Achtung: Die Dessert Bar hat nur an den Wochenenden geöffnet!

William Curley Flagshipstore London:
198 Ebury Street, Belgravia, SW1W 8UN
Öffnungszeiten: MO – FR 10 – 18:30 Uhr, SA 9 – 19 Uhr, SO 10-18 Uhr
Öffnungszeiten Dessert Bar: SA 12 – 18 Uhr, SO 12 – 17 Uhr

 


 

Paul A. Young

Wem der Sinn vor allem nach exklusiven Spitzenkreationen aus Schokolade steht, der kommt in London nicht an Paul A. Young vorbei. Der in Großbritannien regelmäßig im TV zu sehende und weltweit renommierte Spitzenchocolatier ist weithin als Geschmacksalchemist bekannt und für seine innovativen, kreativen Ideen bekannt. 2006 eröffnete Paul A. Young seine erste Filiale im Londoner Stadtteil Islington, drei weitere folgten. Wer einen Einkaufstipp bei Paul A. Young benötigt, dem sei die „Sea salted caramel filled chocolate“ empfohlen. Diese Kreation hat diverse Male Goldmedaillen gewonnen und gilt als eine der besten ihrer Art weltweit.

Paul A. Young:
33 Camden Passage, Islington, London N1 8EA
Öffnungszeiten: MO – DO 10 – 18:30 Uhr, FR 10 – 19 Uhr, SA 10 – 18:30 Uhr, SO 11-18 Uhr

 


 

Rabot 1745

Ein Schokoladenrestaurant mit einer tollen Idee: In jedem Teil des Menüs werden Kakao, frisch geröstete Kakaobohnen oder Schokolade verwendet. Das heißt auch, dass es hier nicht nur Süßspeisen gibt, sondern alles, was zu richtigen Menüs dazugehört, von den verschiedenen Gängen bis hin zu Getränken wie etwa auch Cocktails. Im Rabot 1745 wird eine moderne britische Küche mit karibischen und westindischen Einflüssen serviert. Zum Restaurant in der ersten Etage gehören auch eine Bar, ein Café und ein Shop im Erdgeschoss des Gebäudes. Das Restaurant, das erste seiner Art in London, gehört zur Britischen Kette „Hotel Chocolat“, die neben vielen landesweiten Shops auch ein Hotel auf der karibischen Insel St. Lucia betreibt. Auf eben dieser Insel befindet sich auch „Rabot“, die eigene Kakaoplantage der Kette, nach der das Restaurant benannt ist. Die Zahl 1745 bezieht sich dabei auf das Gründungsjahr der Plantage.

Rabot 1745:
2 – 4 Bedale Street, Borough Market, London SE1 9AL
Öffnungszeiten: DI – FR 12 – 15 Uhr und 17 – 22 Uhr, SA 9 – 15 Uhr und 17 – 22 Uhr, MO und SO Ruhetag

 


 

Artisan Du Chocolat
Boutique & Chocolateria

Wem der Sinn nach köstlichem Schokoeis steht, der sollte einmal dem Artisan Du Chocolat im Londoner Stadtteil Notting Hill einen Besuch abstatten. Auch lassen sich hier prima Schokoladencocktails und allerlei feines Schokogebäck probieren. Im Boutiquebereich gibt es luxuriöse, handgefertigte Schokoladenprodukte und tolle Geschenkideen zu kaufen. Das Artisan Du Chocolat in Notting Hill ist eine von mehreren Filialen in London, die vom bekannten irischen Chocolatier Gerard Coleman geführt werden.

Artisan Du Chocolat Boutique and Chocolateria:
81 Westbourne grove, Notting Hill, London W2
Öffnungszeiten: MO – SA 10 – 19 Uhr, SO 11:30 – 17 Uhr

 


 

Cafe Godiva im Harrods

Zum Schluss haben wir noch einen Café-Tipp für alle Kurzentschlossenen oder solche, die nur wenig Zeit in London haben. Denn: Bei den meisten Tagestouristen, vor allem den Shoppingwütigen, steht neben Big Ben, Tower und Buckingham Palace eben auch das Harrods auf der Liste der zu besuchenden Sehenswürdigkeiten. Wenn man sich dann in diesem bekanntesten Kaufhaus Londons die Füße müde gelaufen hat, ist es Zeit für eine heiße Schokolade oder ein köstliches Eis ins Cafe Godiva einzukehren, das sich ebenfalls im Haus befindet. Das Café gehört zur Brüsseler Premium-Schokoladenmarke Godiva Chocolatier und bietet Belgische Schokoladenträume vom Feinsten. Eine Riesenauswahl an Gebäck, Desserts, Crêpes, Schokoladenfondues und dergleichen mehr bringt schokoladige Entspannung im Shoppingstress.

Cafe Godiva im Kaufhaus Harrods:
87-135 Brompton Road, Royal Borough, London SW1X 7XL
Öffnungszeiten: MO – SA 12 – 21 Uhr, SO 12 – 18 Uhr

 


 

Choccywoccydoodah London Schokolade Paul A. Young Rabot 1745 William Curley Artisan du chocolat Ausflugstipss