Die einfachste
Schokoladen-Mousse
der Welt | Rezept

Mit nur 2 Zutaten zum Schokoglück

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
istock, franhern

26 April 2013

Schokoladen-Mousse steht in dem Ruf, schwierig zuzubereiten zu sein. Die Konsistenz soll zugleich luftig und cremig sein, weshalb unerfahrenere Köche häufig dann doch auf einen klassischen Schokopudding umschwenken. Das muss aber nicht sein, denn ohne große Kunstfertigkeit kann quasi jedermann aus nur zwei Zutaten eine fantastische Schokoladen-Mousse herstellen: Schokolade und Wasser. Auf rohe Eier oder zusätzlichen Zucker kann getrost verzichtet werden und das Rezept ist sogar vegan. Die Idee stammt übrigens von dem französischen Chemiker Hervé This, der als einer der Väter der Molekularküche gilt.

Zutaten

Für 4 Personen


265 g

VIVANI Feine Bitter 71 % Cacao

240 ml

Wasser

optional: 4 TL

Zucker


Zubereitung

Schwierigkeitsgrad
einfach

01

Die Schokolade in Stücke brechen und zusammen mit dem Wasser in einem Topf schmelzen.

02

Währenddessen eine Schüssel mit Eiswürfeln befüllen und eine kleinere Schüssel hineinsetzen, ähnlich einem Wasserbad. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, die Masse in die kleinere Schüssel geben.

03

Wer die Mousse etwas süßer mag, der kann zur Masse zusätzlich 4 TL Zucker hinzufügen.

04

Nun mit einem elektrischen Handrührgerät aufschlagen, bis die Masse fest wird. Wenn die Schokolade körnig wird, wurde zu lange geschlagen. In diesem Fall einfach noch mal alles im Topf erwärmen und den Vorgang wiederholen.

05

Die fertig geschlagene Mousse in kleine Gläschen oder andere hübsche Förmchen füllen und bis zum Servieren kaltstellen.


Feine Bitter

71 % Santo Domingo Cacao | vegan

entdecken

Dessert Schokolade Hervé This Molekularküche Molekularküche Mousse au Chocolats Molekularküche Mousse au Chocolats ohne Ei Mousse au Chocolats selber machen Rezepte Schokoladen-Mousse Rezept