Schoko-Orangen-Rüblikuchen | Rezept

... mit karamellisierten Pekannüssen

Text:
Katharina Kuhlmann

Photography:
Sylvana Kiehr

12 April 2019

Rüblikuchen zu Ostern sind ein echter Klassiker. Wenn man an den Osterhasen und seine Lieblingsspeise denkt, ist das nur allzu verständlich, denn die Torte wird mit Karottenraspeln gebacken und mit kleinen Möhren aus Marzipan oder Fondant verziert. Die Rüblitorte stammt übrigens ursprünglich aus dem Schweizer Kanton Aargau und ist von der Basis her eine Biskuitmasse mit Karottenraspeln und Nüssen oder Mandeln. Unsere heutige Ausgabe enthält drei Updates: Im Teig finden sich Schokolade sowie ein Hauch von Orange und das Topping besteht aus karamellisierten Pekannüssen.

Zutaten

Für eine Kastenform


210 g

Mehl

1 Pck.

Backpulver

310 g

geriebene Möhren

150 g

Zucker

150 g

gemahlene Haselnüsse

150 g

gemahlene Mandeln

2 Pck.

Vanillezucker

1 Prise

Salz

Saft

von 1 Zitrone

100 g

VIVANI Feine Bitter Orange

70 g

VIVANI Vollmilch Kuvertüre

150 g

geschmolzene Butter

4

Eier (Größe S)

einige

Pekannüsse

etwas

Zucker


Zubereitung

Backzeit
55 Minuten

Schwierigkeitsgrad
mittel

01

Mehl mit Backpulver mischen. Zucker, geriebene Möhren, Haselnüsse, Mandeln, Vanillezucker, Salz und Zitronensaft zugeben und vermengen.

02

Schokolade, Kuvertüre und Butter im Wasserbad langsam schmelzen lassen.

03

Die Eier trennen. Das Eigelb in die geschmolzenen Schokoladenbutter rühren. Diese anschließend zur Mischung der trockenen Zutaten geben und mit dem Handrührgerät zu einer homogenen Masse verrühren.

04

Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unter die Masse ziehen.

05

Die Kuchenform fetten und den Teig einfüllen. Für ca. 55 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 °C backen (Stäbchenprobe). Anschließend vollständig auskühlen lassen.

06

Währenddessen einige Pekannüsse grob hacken, einige weitere allerdings ganz lassen.

07

In einen kleinen Topf soviel Zucker geben, dass der Boden bedeckt ist. Langsam erhitzen, damit der Zucker schmelzen kann ohne anzubrennen.

08

Wenn der Zucker fast vollständig geschmolzen ist, die Nüsse hinzufügen und zügig verrühren. Wenn sie gleichmäßig mit flüssigem Karamell bedeckt sind, schnell auf den Kuchen geben und verteilen. Das Topping vor dem Servieren fest werden lassen.


Tipp: Damit der Rüblikuchen besonders saftig und geschmackvoll wird, kann man ihn einen Tag vorher backen und durchziehen lassen. Das Topping aber erst unmittelbar vorher aufbringen.

 

Vielen Dank für diese Variation eines klassischen Rüblikuchens an Sylvana Kiehr vom Lifestyleblog sylvislifestyle.com!

 

www.sylvislifestyle.com

Feine Bitter Orange

70 % Cacao | mit ätherischem Orangenöl | vegan

entdecken

Vollmilch Kuvertüre

Praktisch portionierbar

entdecken

Blog sylvislifestyle.com Geschichte Rüblikuchen Geschichte Rüblitorte Karottenkuchen Möhrenkuchen Rezept Rüblikuchen Rezept Rüblitorte Rezepte VIVANI Feine Bitter Orange Rezepte VIVANI Vollmilch Kuvertüre Rüblikuchen Orange Rüblikuchen Pekannüsse Rüblikuchen Schokolade Rüblikuchen selber machen Rüblitorte selber machen Sylvana Kiehr sylvislifestyle.com